Wissenschaftsstadt Darmstadt sucht noch Wahlhelfer


27. April 2009 - 14:28 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

WahlurneDie Stadtverwaltung der Wissenschaftsstadt Darmstadt sucht noch ehrenamtliche Wahlhelfer, die bei der Europawahl und beim Bürgerentscheid in Darmstadt am 7. Juni 2009 in einem der Darmstädter Wahl- und Briefwahlvorstände mitarbeiten. Hierfür werden rund 1000 Personen benötigt. Mitarbeiten kann jeder, der die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Euopäischen Union besitzt, am 7. Juni mindestens 18 Jahre alt ist und am Wahltag seit wenigstens drei Monaten in Darmstadt mit Hautpwohnung gemeldet war. Die Wahlhelfer begleiten die Wahlhandlung in den Wahllokalen, geben die Stimmzettel aus und prüfen die Wahlberechtigung der Wähler. In den Briefwahlbezirken wird über die Zulassung der Wahlbriefe entschieden. Alle Wahlvorstände zählen ab 18 Uhr die Wahlergebnisse ihres Wahl- oder Briefwahlbezirks aus. Hierfür bekommen die Wahlhelfer, die in den Wahllokalen der allgemeinen Wahlbezirke eingesetzt werden, 30 Euro, die Mitglieder der Briefwahlvorstände 25 Euro. Wahlhelfer, die auch bei der Bundestagswahl 2009 mitarbeiten, erhalten für jede weitere Mithilfe zusätzlich einen Bonus von 5 Euro.

Interessenten können sich beim Bürger- und Ordnungsamt, Abteilung Wahlen, Grafenstraße 30, 64283 Darmstadt, Telefon 06151/13-3228 oder 13-3820 melden.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen