Entführte aus Traisa wieder auf freiem Fuß


23. April 2009 - 07:34 | von | Kategorie: Politik | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am 22. April 2009 in Berlin mitteilte, wurde die 77 Jahre pensionierte Lehrerin Marianne P. aus Traisa bei Darmstadt drei Monate nach ihrer Verschleppung von ihren Entführern freigelassen. Sie befinde sich derzeit in der Obhut von malischen Regierungsstellen. Sie sei gezeichnet von den Strapazen der Geiselhaft.

Die Deutsche war am 22. Januar zusammen mit drei weiteren Touristen aus der Schweiz und Großbritannien in der Grenzregion zwischen Mali und Niger überfallen worden. Sie befanden sich auf der Rückfahrt von einem Kulturfest.

Vor anderthalb Monaten hatte sich der nordafrikanische Arm des Terrornetzwerks al-Qaida zu der Entführung bekannt. Sie forderten den Austausch gegen inhaftierte Gesinnungsgenossen. Medienberichte zufolge war das Motiv jedoch die Erpressung von Lösegeld.

Quelle: dpa

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis





Kommentar verfassen