Tötungsdelikt in Babenhausen: Kein heiße Spur


22. April 2009 - 16:27 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiVier Tage nach Entdeckung der Gewalttat in Babenhausen, bei der ein 62-jähriger Mann und seine 58 Jahre alte Ehefrau erschossen sowie die Tochter (37) schwer verletzt wurde, hat die Sonderkommission noch keine heiße Spur. Die Sicherung und Analyse der sehr vielschichtigen Spurenlage ist noch nicht abgeschlossen. Selbst die mit äußerst komplizierten Sachverhalten vertrauten und erfahrenen Ermittler sprechen von einem beachtlichen und sehr komplexen Sachverhalt. Hinzu kommt die noch völlig ungeklärte Motivlage.

Nach Schaltung des Hinweistelefons gingen bisher einige Anrufe ein, die aber noch keine Erkenntnisgewinnung über Motiv oder Tatverdacht brachten, jedenfalls nicht nach ersten Auswertungen. Die Ermittlungsbehörden sind daher nach wie vor stark daran interessiert, Hinweise von Personen zu erhalten, die im beruflichen oder privaten Kontakt mit der Familie standen.

Derzeit wird die Befragung der Nachbarschaft fortgesetzt. Damit erhoffen sich die Ermittler Anhaltspunkte zu erhalten, die zur Aufklärung der Gewalttat beitragen, damit verbunden ein aufhellendes Bild über Lebensart und Gewohnheiten vermittelt zu bekommen.

Ungeachtet dessen bitten die Ermittlungsbehörden alle Personen, sich zu melden, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweistelefon: (06151) 969 4804.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen