Radfahrer fährt Kind an und flüchtet


12. April 2009 - 08:39 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Karfreitag (10.04.09), gegen 15:17 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer die Dieburger Straße auf dem Fahrradweg in stadteinwärtige Richtung. In Höhe Dieburger Straße 14, gegenüber dem Alice Hospital, fuhr der Radfahrer einen 11-jährigen Jungen an, der zu Fuß auf dem Gehweg in die gleiche Richtung unterwegs war. Der Junge wurde am Rücken und am linken Arm getroffen und leicht verletzt. Er rief den Radfahrer noch nach doch dieser habe allerdings nur mit dem Kopf geschüttelt und fuhr, obwohl er den Unfall bemerkt haben muss, in stadteinwärtige Richtung weiter. Der 11-jährige ist leicht verletzt, eine Versorgung im Krankenhaus war nicht notwendig. Nach dem Radfahrer wurde sofort eine Fahndung eingeleitet, die bisher ohne Ergebnis blieb. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Der Flüchtige wurde wie folgt beschrieben: Es handelte sich um einen älteren Herrn mit grauen Haaren, leichten Bartwuchs. Er trug ein blaues T-Shirt, kurze helle Hose. Er war mit einem silbernen Herrenrad mit zwei schwarzen Satteltaschen unterwegs. Zeugen werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter Telefonnummer 06151-9693610 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen