LE RIDICULE – Von der Lächerlichkeit des Seins


1. April 2009 - 08:09 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

rexFilmGespräch und rexFilmTheater in einer Veranstaltung am Montag, 6. April 2009, 20:30 Uhr, im programmkino rex. Patrice Lecontes Sittengemälde zeichnet mit pointiertem Dialogwitz und in opulenten Bildern die dekadente, intrigante Atmosphäre der höfischen Gesellschaft unter Ludwig XVI. nach. Wie weit kann man sich heute und damals verbiegen, um dem gesellschaftlichen Regelwerk zu entsprechen, lautet die Frage auch in der aktuellen Molière-Inszenierung DER MENSCHENFEIND am Staatstheater Darmstadt. Unseren filmischen Kommentar und weitere Aspekte wollen der Dramaturg Christian Mayer und Andreas Heidenreich mit weiteren Gästen aus dem Schauspielensemble und dem Publikum diskutieren. DER MENSCHENFEIND am 2. und 7. April 2009 – www.staatstheater-darmstadt.de.

LE RIDICULE – Frankreich 1996 102’
Regie: Patrice Leconte
Darsteller: Charles Berling, Fanny Ardant, Jean Rochefort
Mit seinem messerscharfem Witz und Verstand enthüllt der junge Landedelmann Ponceludon de Malavoy das dekadente Intrigenspiel der schöngeistigen Höflinge Ludwigs XVI. An den Hof gekommen ist er, um den König um finanzielle Unterstützung zu bitten. Zwischen Ponceludon und der Tochter seines Mentors, der eigenwilligen Mathilde, entwickelt sich eine zarte Liaison.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen