Mit der HSE in die Zukunft: Es gibt noch freie Ausbildungsplätze für diesen Herbst


30. März 2009 - 15:13 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Gute Chancen für junge Leute in der Region: Die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat noch freie Ausbildungsplätze zu vergeben. Zum 1. September sucht das Unternehmen angehende Fachkräfte für Abwassertechnik und Elektroniker für Betriebstechnik.

Die Fachkräfte für Abwassertechnik arbeiten in den modernen Klärwerken der HSE, die mit umweltschonender Klärtechnik dafür sorgen, dass die Abwässer der Stadt Darmstadt klar und sauber in Bäche und Flüsse zurück gelangen. Ihre Kernaufgaben sind der Betrieb und die Unterhaltung der Abwasserbehandlungsanlage, die Klärschlammbehandlung und die Verwertung von Abfällen aus Abwasseranlagen sowie Probenentnahme und Untersuchung von Abwasser und Schlamm. Die sehr abwechslungsreiche Ausbildung findet an unterschiedlichen Einsatzorten statt, unter anderem im Labor, in der Elektrowerkstatt, in der Schlammtrocknungsanlage, bei der Messgerätetechnik, in der Verwaltung und im Wasserwerk. Junge Frauen und Männer, die sich bewerben, sollten mindestens einen guten Realschulabschluss haben.

Grundvoraussetzung für die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ist ein guter Hauptschulabschluss. Elektromonteure, wie die Elektronikerinnen und Elektroniker für Betriebstechnik auch genannt werden, halten das Kabel- und Freileitungsnetz instand, montieren Haus- und Bauanschlüsse oder beheben Stromausfälle. Zu den Aufgaben dieser Berufsrichtung gehören auch der Bau und die Wartung von Messeinrichtungen, Transformatoren und Schaltanlagen. Diese sorgen dafür, dass die Straßenbeleuchtung und die Ampelanlagen funktionieren. Außerdem müssen auch die Licht- und Kraftanlagen der HSE gewartet und repariert werden. Dafür ist der Umgang mit speicherprogrammierbaren Steuerungen sowie der Elektropneumatik notwendig.

Wer Interesse hat, sollte sich bis zum 30. April bei der HSE Technik GmbH & Co. KG (z. H. Matthias Haas), Werner-von-Siemens-Straße 2, 64319 Pfungstadt, bewerben. Bei Fragen gibt Ausbildungsleiter Matthias Haas unter 06151-701-7061 Auskunft.

Die HSE und ihre Tochtergesellschaften sorgen in Südhessen für die Energie, die die Menschen und Unternehmen zum Leben und Wirtschaften brauchen. Der HSE-Konzern ist zudem für den Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen für Energie, Wärme und Wasser sowie für großtechnische Anlagen wie etwa das Müllheizkraftwerk und die Kläranlagen in Darmstadt verantwortlich. Mit rund 2.450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist er einer der größten Arbeitgeber in der Region. In den vergangenen Jahren hat sich der gesamte Konzern konsequent in Richtung Erneuerbare Energien ausgerichtet – von der Erzeugung bis zum Vertrieb. Dafür benötigt das Unternehmen qualifizierte Fachkräfte und bildet deshalb über den eigenen Bedarf hinaus junge Menschen aus.

Quelle: HEAG Südhessische Energie AG

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen