„Ente gut, alles gut!“


30. März 2009 - 14:54 | von | Kategorie: Kurios | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nicht nur mit dem „Einfangen“ von Straftätern ist die Polizei beschäftigt. Of sind es auch entflohene oder in Gefahr geratene Tiere, die einen Polizeieinsatz auslösen. So geschehen am Sonntagnachmittag (29.03.09). Eine Anruferin hatte das 1. Polizeirevier über zwei Enten in der Pallaswiesenstraße informiert, von denen sie annahm war, dass diese bald auf die Fahrbahn laufen würden. Offenbar handelte es sich aber um zwei freilebende Flugenten, was die eine schon alleine dadurch dokumentierte, dass sie flugs das Weite suchte, als die Beamten nahten. Die zweite – lahme – Ente konnte allerdings durch eine Beamtin eingefangen und in einem Karton zu ihren Artgenossen im Herrngarten transportiert werden. Dort wurde sie laut Polizeibericht ent(e)lassen. Die zweite Ente blieb verschwunden, auf eine weitere Fahndung nach ihr wurde verzichtet. Fazit der Beamten: „Ente gut, alles gut!“

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen