Feuerwehr informiert über Rauchmelder


11. März 2009 - 18:24 | von | Kategorie: Info | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Etwa 400 bis 500 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland bei Bränden. Die weitaus meisten verbrennen allerdings nicht, sondern ersticken im Rauch. Ein wichtiger Grund: Im Schlaf funktioniert der menschliche Geruchssinn nicht, der uns vor der Gefahr warnen könnte.

Rauchmelder können Abhilfe schaffen. Sie sind technisch ausgereift, leicht selbst zu installieren und auch nicht teuer. Weil laut Umfragen aber erst in etwa einem Drittel aller Haushalte Rauchmelder vorhanden sind, beteiligt sich die Darmstädter Feuerwehr am kommenden Freitag (13.03.09) am bundesweiten Rauchmeldertag. Interessierte Bürger können sich zwischen 10 Uhr und 17 Uhr an Ständen der Feuerwehr auf dem Luisenplatz vor der Sparkasse, im Carree und auf dem Ludwigsplatz informieren. Angehörige der Berufsfeuerwehr und der vier Freiwilligen Feuerwehren erklären zum Beispiel, worauf man beim Kauf von Rauchmeldern achten muss, welche Arten es gibt, wo man sie bekommt und wie man sie richtig installiert.

In Hessen ist seit 2005 übrigens bei allen Neubauten der Einbau von Rauchmeldern Pflicht. Sie müssen in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, die als Fluchtweg dienen, angebracht werden. Altbauten müssen bis zum 31. Dezember 2014 nachgerüstet werden.

Weitere Informationen über Rauchmelder gibt es auch im Internet: www.feuerwehr-darmstadt.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen