Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Vorsicht vor „letzter Mahnung“


26. Februar 2009 - 08:10 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ein 25 Jahre alter Mann aus Eberstadt hat sich am Dienstagnachmittag (24.02.09) Hilfe suchend an den Polizeiposten in Eberstadt gewandt. Ihm war eine „letzte Mahnung“ einer Firma zugegangen, in der er aufgefordert wurde einschließlich angefallener Mahnspesen 103,50 EUR zu überweisen. Da der Mann noch nie etwas mit der in der Schweiz ansässigen Firma zu tun hatte, suchte der junge Mann die Hilfe der Beamten. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und es war schnell klar, dass keine der im Schreiben gemachten Angaben zu Firmensitz und Postfach stimmten. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Betruges dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen