HEAG mobiBus aktiv gegen Feinstaub


19. Februar 2009 - 12:38 | von | Kategorie: Umwelt, Verkehr, Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG mobiBusSeit Jahresbeginn verfügen sämtliche Busse der HEAG mobiBus über Rußfilter. Bereits während der vergangenen zwei Jahre hat das Darmstädter Verkehrsunternehmen rund die Hälfte seines Fuhrparks gegen moderne Neufahrzeuge ausgetauscht und damit sein Eintreten für den Umweltschutz dokumentiert. Jetzt hat das Busunternehmen auch alle übrigen Modelle mit einem CRT-Filtersystem (Continuously Regenerating Trap) nachgerüstet. Alle Neufahrzeuge haben den Filter bereits serienmäßig. Der Rußpartikelfilter wirkt wie ein Katalysator für Dieselmotoren und fängt die Partikelteile. Der Partikelausstoß verringert sich auf 0,02 g/kWh sinkt damit unter die Nachweisbarkeitsgrenze. Auch Schadstoffe wie Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe werden chemisch umgewandelt und dadurch um mehr als 90 Prozent reduziert.

Tauglich für alle Umweltzonen
Mit der 100-Prozent-Quote bei den Rußpartikelfiltern erreicht die HEAG mobiBus auch im Branchenvergleich absolute Spitzenwerte. „In Bezug auf die Feinstaubemission erfüllen wir jetzt mit allen Fahrzeugen die Anforderungen der Euro-Schadstoffklasse 5. Diese strengen Kriterien gelten auch für die Busse der von uns beauftragten Subunternehmen „, betont HEAG mobiBus-Geschäftsführer Ralf Steinmetz. Mit den neuen Partikelfiltern ausgerüstet, können die Busse der HEAG mobiBus uneingeschränkt in allen Umweltzonen fahren.

Wartung vor Ort
Der Einbau der Rußfiltertechnik erfolgte in dem konzerneigenen Werkstattunternehmen am Böllenfalltor. „Mit den Kollegen von HEAG mobiServ haben wir einen kompetenten Servicedienstleister direkt vor Ort. Damit können wir zeitaufwändige Wege zu den Vertragswerkstätten vermeiden. Das bringt uns auch betriebliche Vorteile, denn die Filter müssen regelmäßig gereinigt werden“, erklärt Steinmetz.

5,5 Millionen Kilometer
Auf ihren 23 Linien im Darmstädter Stadtgebiet sowie den Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Bergstraße setzt die HEAG mobiBus täglich insgesamt 82 Fahrzeuge ein. Darunter 44 Gelenk-, 34 Standard- und 4 Midibusse. Die Fahrleistung beträgt jährlich rund 5,3 Millionen Kilometer. „Auch wenn die Busse am gesamten Verkehrsaufkommen in der Region nur zirka ein Prozent ausmachen, leistet der ÖPNV einen wichtigen Beitrag zur Luftreinhaltung in den Kommunen“, so Steinmetz. „Wer Bus fährt, leistet dazu auch seinen persönlichen Beitrag“.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen