Nach Unfalltod des Porsche-Testfahrers gehen die Ermittlungen weiter


13. Februar 2009 - 16:06 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Freitagmorgen (13. 02.09) auf der A 5 gehen die Ermittlungen der Polizei unvermindert weiter. Bislang haben sich keine Augenzeugen des Verkehrsunfalls bei den Beamten gemeldet. Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen, sich dringend mit ihnen in Verbindung zu setzen (Telefon 06151/87560).

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte ein 51-jähriger Testfahrer der Porsche AG gegen 2.45 Uhr an der Anschlussstelle Weiterstadt die Kontrolle über das Testfahrzeug verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und aus bislang noch unbekannter Ursache auf gerader Strecke und ohne jegliche Beteiligung eines anderen Fahrzeuges, entgegen anderslautender Medienberichte, in die Mittelleitplanken gefahren. Er war noch an der Unfallstelle verstorben. 

Zur Ermittlung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Sachverständigen eingeschaltet.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen