Zusammenprall eines Kfz mit einem Zug


5. Februar 2009 - 15:58 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am 4. Februar 2009 kam es um 11:40 Uhr an einem Bahnübergang zwischen Darmstadt-Arheilgen und dem Bahnhof Darmstadt Nord zu einem Zusammenprall zwischen einem Pkw und einem Zug. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern noch an. Ein Triebfahrzeugführer der VIAS „Odenwaldbahn“ konnte seinen Zug trotz einer eingeleiteten Schnellbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und prallte mit dem Pkw zusammen. Glücklicherweise kam es bei dem Unfall weder zu Verletzungen bei den 73 Insassen des Zuges noch bei dem 44-jährigen Fahrer des Pkw. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Insassen des Zuges wurden durch die Berufsfeuerwehr Darmstadt evakuiert und konnten vom Bahnhof Darmstadt-Nord weiterreisen. Die Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht bekannt und wird ermittelt. Der Fahrer muss nun mit einer Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.

Die Bundespolizei bittet unter der Tel: 069/3400-6953 um Zeugenhinweise.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen