Kurt Flasch liest in der Stadtkirche Darmstadt


29. Januar 2009 - 17:23 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am 1. Februar 2009 um 11.30 Uhr liest Kurt Flasch in der Stadtkirche Darmstadt „Das Inferno“ aus Dantes ‚Göttlicher Komödie‘. Er ist einer der besten Kenner mittelalterlicher Philosophie, seine Bücher sind in viele Sprachen übersetzt und kaum einem gelingt es, Vergangenes so faszinierend lebendig zu machen, wenn er darüber schreibt, wie Kurt Flasch. Dass Kurt Flasch auch ein wunderbarer Übersetzer ist, weiß man spätestens seit 2002, als „Vernunft und Vergnügen“ erschien – seine Abhandlung über die Liebesgeschichten in Boccaccios Decameron mit seiner Übersetzung ebendieser Liebesgeschichten. So gegenwärtig, so lebensgesättigt hat man Boccaccio schon lange nicht mehr gelesen und gehört.

Zur Zeit übersetzt Flasch für den Schweizer Ammann Verlag einen anderen Klassiker der europäischen Literatur- und Geistesgeschichte: Dante Alighieris „Göttliche Komödie“. Wann das ganze Werk erscheinen kann, ist noch nicht abzusehen. Im Frühjahr aber wird der erste Teil, „Das Inferno“, fertig sein und Flasch uns die Freude machen, ‚seinen‘ Dante in unserer Matinée dem Publikum erstmals vorzustellen und als virtuoser Hermeneut in die Gedankenwelt Dantes einzuführen, der mit seinem Werk die europäische Geistesgeschichte so nachhaltig beeinflusst hat.

Quelle: Stadtkirche Darmstadt
Foto: Barbara Klemm

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen