Tod eines Griechen auf Abi-Vofi-Feier – Kosovo-Albaner gesteht die Tat


20. Januar 2009 - 12:21 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Mörfelden-Walldorf. Nach dem tödlichen Messerstich eines 18-jährigen Kosovo-Albaners gegen einen 18-jährigen Griechen am Samstagabend, dem 17. Januar 2009, vor einem Vereinsheim „In der Trift“, konnte der Tatverdächtige am Sonntagmittag von der Polizei festgenommen werden.

Der Mann hat die Tat zwischenzeitlich eingeräumt. Der Haftrichter schickte den in Langen wohnhaften Tatverdächtigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen des Tötungsdeliktes in Untersuchungshaft.

Wie die Obduktion ergab, ist der 18-jährige Grieche an inneren Blutungen in der Folge eines Messerstiches in den Bauchbereich verstorben.

Auch hinsichtlich des genauen Tathergangs sowie der Gründe der Streitigkeiten dauern die Ermittlungen der Rüsselsheimer Kripo weiter an.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit den Ermittlern unter der Telefon-Nummer (06142) 69 60 in Verbindung zu setzen.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen