Hauptbahnhof: Umfassende Sanierungsarbeiten vor dem Abschluss


5. Januar 2009 - 14:55 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach mehrjähriger Bauzeit steht die umfassende Sanierung des Darmstädter Hauptbahnhofs 2009 nun vor dem Abschluss. Von kommenden Montag (12.) an wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt auf einer Fläche von rund 2500 m2 den letzten Bereich zwischen den Straßenbahnschienen vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) bis zum Vorplatz auf der Ostseite pflastern. Die Arbeiten erfolgen montags bis freitags während des laufenden Straßenbahnbetriebs und werden voraussichtlich bis Anfang Mai dauern.

„Der Hauptbahnhof hat in seiner Funktion als Verkehrsdrehscheibe in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Das gilt nicht nur für unsere Stadt, sondern auch für die gesamte Region. Sichtbar wird das vor allem an dem neuen Zentralen Omnibusbahnhof. Durch die Modernisierung des Bahnhofumfeldes wird Darmstadt für seine Bürger und Besucher attraktiver und der öffentliche Verkehr gestärkt“, so Darmstadts Bau- und Verkehrsdezernent, Stadtrat Dieter Wenzel vor Beginn der Pflasterarbeiten, deren Kosten sich auf rund 150.000 Euro belaufen werden.

Die Pflasterarbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten. Während der gesamten Bauzeit werden Stadt- und Regionallinien, die am Hauptbahnhof halten, örtlich umgeleitet. Dadurch ergeben sich auf diesen Linien auch Fahrplanänderungen. Einige Buslinien können am Hauptbahnhof in dieser Zeit nicht an gewohnter Position halten, sondern fahren verschiedene Ersatzhaltestellen in der Nähe an. Einige Buslinien ändern am 2. März erneut ihre Route. Die Ersatzhalte der Regionalbusse am Hauptbahnhof führen zu Einschränkungen bei den Park- und Haltemöglichkeiten am Hauptbahnhof. Davon ist der Taxiverkehr, sind aber auch Anlieger und Besucher betroffen.

Die Bauarbeiten würden so zügig wie möglich vorgenommen, sichert Stadtrat Dieter Wenzel zu. Nicht auszuschließen sei aber, dass es während der Wintermonate witterungsbedingt zu Verzögerungen kommen kann. Wenzel: „Für die Unannehmlichkeiten, die durch die Pflasterarbeiten entstehen, bitte ich um Verständnis. Ich bin sicher, die Neugestaltung ist für alle ein Gewinn!“

Hinweise zu den Linienänderungen

Straßenbahnlinien
Linien 1, 2, 3, 5
Die Straßenbahnlinien 1, 2, 3 und 5 verkehren wie gewohnt zum Hbf, halten dort jedoch anders als gewohnt. Mit dem Fortschreiten der Baumaßnahme erfolgt ein Wechsel der geänderten Haltepositionen am 2. März.

Stadtbuslinien
Linie AIR
hält vom 12.Januar bis 1 März. am ZOB Platz 15/16. Ab 2. März fährt die Linie AIR wieder regulär ab Platz 20.
Linie H kann vom 12. Jan bis 1. März den Hauptbahnhof nicht anfahren. Richtung „Anne-Frank-Straße“ Halt an der Ersatzhaltestelle in der Rheinstraße vor dem Maritim-Hotel. Vom 2.3. bis 1.3. Halt am ZOB Platz 20. Richtung Kranichstein hält der H-Bus in der Berliner Allee Einmündung Spreestraße.
Linien K und R verkehren wie die Linie F über Hauptbahnhof-Westseite.

Regionalbuslinien
Linien 45, K59 und K62
halten am Europaplatz auf der Hauptbahnhof-Westseite.
Linien K55, K56, K85, 671- 674, 677- 679, 681, 682, 684, 693 enden an der Ersatzhaltestelle in der Mornewegstraße in Höhe des Cinemaxx (Ausstiegshaltestelle). Abfahrt ist am Parkplatz zwischen der Mobilitätszentrale und dem Post-Gebäude. Die Haltestellen „Willy-Brandt-Platz“, „Kasinostraße“ und „Feldbergstraße“ entfallen Richtung Hauptbahnhof.
Linien 5506 und 5513 halten am Parkplatz zwischen der Mobilitätszentrale und dem Post-Gebäude.

Hinweise zum Autoverkehr
Durch das Baufeld, den Baustellenverkehr und die Umleitung der Buslinien müssen Autofahrer mit Behinderungen und Einschränkungen rechnen. Der Auto- und Lieferverkehr kann während der gesamten Baumaßnahme ausschließlich über Goebel- und Poststraße erfolgen. Wegen der Ersatzhaltestellen für die Regionalbusse sind die Parkmöglichkeiten auf dem öffentlichen Parkplatz südlich der Post eingeschränkt. Die Parkplätze der Deutschen Bahn bleiben erhalten.

Behindertenparkplätze
Die Behindertenparkplätze nördlich der Mobilitätszentrale entfallen. Es sind jedoch Behindertenparkplätze unmittelbar vor der Post ausgewiesen. Zusätzlich werden auf der Südseite des Hauptbahnhofs zwei zusätzliche temporäre Behindertenparkplätze eingerichtet.

Taxiverkehr
Die Zufahrt zu den Taxiplätzen an der Südseite des Hauptbahnhofs ändert sich und erfolgt von Süden. Die bisherige Einbahnstraßenregelung wird dafür aufgehoben.

Radfahrer und Fußgänger
Einschränkungen durch das jeweilige Baufeld, die Erreichbarkeit des Hbf. bleibt jedoch immer gewährleistet.

Fahrplanauskünfte
Zu beachten sind die Aushänge an den Haltestellen. Alle übrigen Linien fahren nach Fahrplan. Auf Wunsch gibt es aktuelle Fahrpläne auch in der Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof oder im Kundenzentrum am Luisenplatz.

Faltblatt Pflasterarbeiten Hauptbahnhof (PDF)

Quelle: HEAG Mobilo

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen