Straßenräuber in Darmstadt kurz nach Taten festgenommen


2. Januar 2009 - 07:25 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Zunächst kam es gegen 02.20 Uhr des Neujahrstages in Darmstadt am Platz der Deutschen Einheit zu einem Straßenraub. Einem 19 jährigen Darmstädter drohten zwei Täter Schläge an, um von ihm dessen MP3-Player, Bargeld und andere Gegenstände zu erhalten. Danach flüchteten sie die Mornewegstraße in Richtung Innenstadt. Zeugen und der Geschädigte verfolgten die Räuber und konnten der Polizei deren Aufenthalt mitteilen. Kurze Zeit später waren beide gefasst. Es handelte sich um einen 23 jährigen Polen aus Darmstadt und einen 21 jährigen, wohnsitzlosen Kroaten. Beide Personen sind bereits einschlägig der Polizei bekannt. Sie wurden noch am 1. Tag des neuen Jahres dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 07.45 Uhr versuchten zwei weitere Täter am Luisenplatz einem 26 jährigen aus Seligenstadt dessen Geldbörse und Handy zu rauben. Die Täter warfen zunächst eine Glasflasche nach ihm, schubsten einen Zeugen zur Seite und bedrohten den Geschädigten dann mit einer abgebrochenen Flasche. Hier konnte der Geschädigte vor den weiteren Zugriffen der Räuber in die Wilhelminenstraße flüchten und traf dort auf eine Polizeistreife. Diese fand beide Täter noch auf dem Luisenplatz vor und nahm sie fest. Die beiden 20 und 23 jährigen Täter aus Darmstadt wurden ebenfalls noch am Neujahrstag dem Haftrichter vorgeführt.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen