Nachfolgewerk des „Datterich“ aufgetaucht


2. Januar 2009 - 19:03 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Es klingt wie ein verfrühter Aprilscherz, aber laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau, in der Ausgabe vom 3. Januar 2009, ist ein Nachfolgewerk der Lokalposse „Datterich“, des Schriftstellers Ernst Elias Niebergall aufgetaucht. Es sei eine dünne, schwarze Kladde mit Texten in Sütterlin und altdeutscher Schrift, geschrieben 1943 von einem gewissen Karl Heinrich Haumbach, Fabrikbuchhalter bei Merck. Das Stück soll 1860 in Darmstadt spielen und erneut ginge es um die kleinbürgerliche Szene, um Geld, Eheversprechen und Erbstreitigkeiten. Angeblich wird der Darmstädter Justus-Liebig-Verlag das Werk drucken.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Ein Kommentar
Kommentar verfassen »

  1. Na, da bin ich mal gespannt. Die Werke sind ja wie eine Zeitreise in die Vergangenheit! Wäre toll, wenn man hier zu gegebener Zeit vom Erscheinen erfährt!

Kommentar verfassen