Aktuelles

    Eckpunktepapier zur Verwertung der Konversionsflächen West unterzeichnet

    Eckpunktepapier untezeichnet / Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt / Amt für Wirtschaft und StadtentwicklungDer Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, und die aktuelle Umweltdezernentin Barbara Akdeniz haben am Freitag (11.04.2014) zusammen mit dem Vorstand der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), Axel Kunze, das Eckpunktepapier zur Verwertung und Entwicklung der Konversionsflächen West (Nathan-Hale-Depot und Kelley-Barracks) unterzeichnet. Darin ist das gemeinsam abgestimmte und getragene Verfahren zum Verkauf geregelt. [Weiter...]

SERVICE: Die Browser-Toolbar mit dem Liveticker von DarmstadtNews.de, die Homepage-News,
der DarmstadtNews.de-Newsletter und das Darmstadt Suche-Plugin für Firefox, IE7 & IE8!

Version fürs Smartphone: m.darmstadtnews.de


Das Web-Adressbuch 2014

Aktuelles

Magistrat beschließt Verkauf des Wohnungsbestandes an die bauverein AG

Neues RathausDer Magistrat hat am Mittwoch (19.03.14) den Verkauf des Wohnungsbestandes der Wissenschaftsstadt Darmstadt an die bauverein AG beschlossen. Insgesamt werden 80 Objekte mit 679 Wohnungen und rund 38.000 Quadratmetern Wohnflächen, verkauft. Der Kaufpreis beläuft sich auf ca. 22 Mio. Euro. Darüber hinaus verkauft die Stadt der bauverein AG 11 Grundstücke, an denen die bauverein AG bereits ein Erbbaurecht besitzt. Der Kaufpreis hierfür liegt bei rund 3 Millionen Euro. Der Übergang ist zum 1. Juli geplant. [Weiter...]

Frühlingsfahrt an die Bergstraße – Mit dem Datterich-Express auf Mai-Tour

Datterich Express / Bild: HEAG mobilo GmbHPassend zum Frühling bietet die HEAG mobilo mit dem Datterich-Express im Mai Genusstouren an die Bergstraße. Nach den Kreppel-Touren im Februar ist es das zweite Tourangebot mit der Nostalgiestraßenbahn in diesem Jahr. Diesmal geht es über die Darmstädter Stadtgrenzen hinaus. Deshalb dauert die Fahrt auch etwas länger.

Die „Mai-Touren“ mit kräuterfrischem Frühlingsschmaus finden – jeweils donnerstags – am 8., 15. und 22. Mai 2014 statt. Die etwa eineinhalbstündigen Fahrten beginnen und enden an der Haltestelle „Kongresszentrum“. Abfahrt ist jeweils um 14.00 Uhr, 16.00 Uhr und 18.00 Uhr. [Weiter...]

Die Störche sind nach Münster zurückgekehrt – HSE-Webcam liefert wieder Live-Bilder aus dem Nest

Storch - Bild: HEAG Südhessische Energie AG (HSE)Schon seit Anfang Januar 2014 ist das Storchennest bei der Münsterer Kläranlage wieder besetzt. Ein Storchenpaar hat sich dort häuslich eingerichtet. Auch die Storchen-Webcam der HSE steht unter www.hse.ag/storchencam wieder auf Aufnahme und liefert alle 25 Sekunden ein gestochen scharfes Bild aus dem Nest. So können Storchenfreunde live dabei sein, wenn Herr und Frau Adebar balzen, brüten und die Storchenkinder großziehen.

Storchenexperte Wolfgang Kleinheinz vom Nabu berichtet, dass einige Störche bei den milden Temperaturen dieses Winters gleich in der Region überwintert haben. [Weiter...]

Spitzentreffen zur Zukunft der Lincoln-Siedlung im Darmstädter Rathaus – Einvernehmen über die weiteren Schritte erzielt

Rathaus DarmstadtNachdem dieser Tage die städtischen Gremien dem weiteren Vorgehen im Konversionsprozess mit großer Mehrheit zugestimmt hatten, kamen am Donnerstag (13.02.14) im Darmstädter Rathaus Oberbürgermeister Jochen Partsch, Axel Kunze, Vorstand der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), und Dr. Hans-Jürgen Braun, Vorstandsvorsitzender der Bauverein AG, kurzfristig zusammen, um auf Spitzenebene die nächste Schritte für die Lincoln-Siedlung zu besprechen. [Weiter...]

Beteiligungsprojekt Bürgerhaushalt: Rechenschaftsbericht 2013 ist erschienen

DA-bei!Der Rechenschaftsbericht zum Bürgerhaushalt 2013 ist erschienen und online auf der Internetseite www.da-bei.darmstadt.de abrufbar. Der Bericht enthält neben den bestbewerteten Bürgerideen die entsprechenden Magistratsvorlagen, eine Ergebnisübersicht und Informationen zu den Nutzerinnen und Nutzern des Darmstädter Bürgerhaushalts 2013. Außerdem wird eine Bewertung des bisherigen Verlaufs angestellt und ein Ausblick auf den diesjährigen Bürgerhaushalt gegeben. „Die Ergebnisse des Darmstädter Bürgerhaushalts 2013 zeigen, dass es sich lohnt, den städtischen Haushalt bürgernaher zu erklären und einen Vorschlags- und Diskussionsrahmen für die Bürgerschaft zu schaffen, der eine direkte Anbindung an den Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung ermöglicht. Wir werden dieses Instrument fortsetzen und weiterentwickeln, um so ein dauerhaftes und verlässliches Beteiligungsangebot für Haushaltsfragen zu schaffen“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Von den 21 bestbewerteten Vorschlägen werden 12 umgesetzt und vier Ideen vertieft geprüft. Lediglich der Vorschlag, Verwaltungstätigkeiten im Familienzentrum durch das Aufstellen von Spendenboxen einzusparen, wird nicht aufgegriffen, da davon ausgegangen werden muss, dass die Kursgebühreneinnahmen sinken würden. [Weiter...]

Martin Kasper – Echokammer

Ausschnitt: Martin Kasper, Invasion 2, 2010, Tempera auf Leinwand, 200 x 260 cm, Besitz des Künstlers - Foto: Bernhard StraussEigens für die historischen Bildhauerateliers des Museums Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe Darmstadt realisiert der deutsche Gegenwartskünstler Martin Kasper (*1962 in Schramberg), vom 2. Februar bis 21. April 2014, die umfassende Malerei-Installation “Echokammer”, die Architektur- und Menschenbilder im wechselseitigen Echo vereint und zugleich reale und imaginäre Räume miteinander verbindet.

Martin Kasper malt Räume, die zu Schauplätzen unserer eigenen Befindlichkeit werden: Leer-Räume, Denk-Räume, Resonanz-Räume – Orte gespannter Ruhe von eigenwilliger Aura. [Weiter...]

Kultur

Letzte Tage Martin Kasper – Echokammer

Ausstellungshalle MathildenhöheNur noch wenige Tage, bis Ostermontag, den 21. April 2014, bleibt Gelegenheit, die Ausstellung „Martin Kasper. Echokammer“ zu besuchen. [Weiter...]

Wissenschaft

Soziale Arbeit – Generationenbeziehungen in einer alternden Gesellschaft: Neuer Studiengang an der h_da

Hochschule DarmstadtDie Gesellschaft altert. Damit steigt der Bedarf an passenden infrastrukturellen Angeboten und auch politischen Rahmenbedingungen für Senioren. Doch was geschieht, wenn sich jüngere Generationen oder auch Familien hierdurch benachteiligt fühlen? [Weiter...]

Wirtschaft

Halbzeit beim Darmstädter Bürgerhaushalt

EuroBezirksverwaltungen sollen aufgelöst, die Stadtverordnetenversammlung verkleinert und das fünfte Magistratsmitglied eingespart werden: Was sich wie ein rigider Sparkurs für Darmstadt liest, ist ein Ausschnitt aus den aktuellen Diskussionen des Darmstädter Bürgerhaushaltes. Hier können Interessierte noch bis zum 30. April 2014 ihre Ideen zum städtischen Haushalt in acht Vorschlagskategorien einbringen und diskutieren. [Weiter...]

Polizei

Kranichstein: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

FeuerwehrAm Dienstagnachmittag (15.04.2014) wurde gegen 13.45 Uhr ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bartningstraße bei den Leitstellen von Feuerwehr und Polizei gemeldet. Nach derzeitigem Kenntnisstand erlitten acht Bewohner, drei Erwachsene und fünf Kinder, eine Rauchgasvergiftung. [Weiter...]

Sport

Unglückliche Niederlage – RasenBallsport Leipzig – SV 98 1:0 (1:0)

SV Darmstadt 98In Leipzig unterlag der SV Darmstadt 98 am Samstagnachmittag (19.04.14) mit 0:1 (0:1). Den Treffer des Tages erzielte Anthony Jung bereits in der 15. Spielminute. Zum ausführlichen Spielbericht…

Veranstaltung

Frühjahrskonzert in der Orangerie

OrangerieIm Rahmen des Programms für Seniorinnen und Senioren gibt es ab sofort in den Bezirksverwaltungen Arheilgen, Wixhausen und Eberstadt sowie im Bürgerinformationszentrum, Luisenplatz 5 A, Karten für das Frühlingskonzert des Darmstädter Polizeichors in der Orangerie, am 13. Mai 2014 um 15 Uhr, zum Preis von 3,50 Euro.

Pressemitteilung

Depot-Sammelcontainer für Elektrokleingeräte in der Wissenschaftsstadt Darmstadt werden gut angenommen

EAD - Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und DienstleistungenIm Mai 2013 hat der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) 25 Depot-Sammelcontainer für Elektrokleingeräte in der Wissenschaftsstadt Darmstadt aufgestellt. Die erfassten Mengen von Elektrokleingeräten konnten im Jahr 2013 mit 5,6 Kilogramm pro Jahr und Einwohner gegenüber dem Jahr 2012 (5,1 Kilogramm pro Jahr und Einwohner) um 10 Prozent gesteigert werden. Die Mindestsammelmenge von vier Kilogramm pro Jahr und Einwohner, die im Elektrogesetz von 2006 verankert ist, wurde deutlich überschritten. [Weiter...]

Lokal

Probebohrungen auf der Mathildenhöhe

Ausstellungshalle MathildenhöheWegen der bevorstehenden energetischen Sanierung der Ausstellungshallen auf der Mathildenhöhe lässt der städtische Eigenbetrieb Kulturinstitute der Wissenschaftsstadt Darmstadt ab Montag (07.04.14) Testbohrungen durchführen, um zu prüfen, ob in diesem Bereich Erdwärme gefördert werden kann. [Weiter...]