Aktuelles

    Bürger Info & WarnApp „BIWAPP“ startet ab Januar 2018 in Darmstadt

    BIWAPP / Bild: Marktplatz GmbH - Agentur für Web & AppDie Wissenschaftsstadt Darmstadt wird ab Januar 2018 die Bevölkerung bei Katastrophen und wichtigen Nachrichten zusätzlich über ihre Mobilfunkendgeräte informieren. Die Warnung erfolgt über die kostenlose App „BIWAPP“, die Bürgermeister und Ordnungsdezernent Rafael Reißer gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Darmstadt der Öffentlichkeit bei einer Demonstration im Neuen Rathaus vorgestellt hat. [Weiter…]

SERVICE: Die Homepage-News,
der DarmstadtNews.de-Newsletter und das Darmstadt Suche-Plugin für Firefox, IE7 & IE8!

Aktuelle News

Die neusten Nachrichten auf DarmstadtNews.de

  • Bauarbeiter von Ladefläche geweht, zahlreiche umgestürzte Bäume – Sturmtief Friederike hält Feuerwehr, Straßenmeistereien und Polizei auf Trab
  • Sturmtief Friederike
  • SV 98 stellt Stadionentwürfe vor
  • Illegales Glücksspiel in Gaststätten – Polizei erstattet Strafanzeigen und beschlagnahmt über 12.000 Euro
  • Eingang der Stadtbibliothek am Datterich-Brunnen bleibt wegen Bauarbeiten vorerst geschlossen
  • Auf frischer Tat ertappt – Zeuge stoppt Dieb in Darmstadt
  • „KUNO“ ist ab sofort auch in Hessen verfügbar
  • Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zu zwei Bürgerinformationsterminen zur Umgestaltung der Nieder-Ramstädter-Straße
  • Sirenenwartung in Wixhausen
  • Was soll ich fressen? Interaktion zwischen Insekten und Pflanzen und was können uns Fossilien darüber erzählen
  • Lesung mit Barbara Zeizinger
  • hobit 2018: UND DU SO? – Eigenes Ding machen. Aber welches?
  • Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) bietet neue Funktionen im Online-Kundenportal
  • Begrünung mit Efeu, Wildem Wein und Co. – Schadet der Bewuchs Wänden und Bäumen?
  • Woodland Sweden
  • III. Werkstattreihe der Ev. Stadtakademie Darmstadt
  • Gartensprechstunde in der ehemaligen Stadtgärtnerei – Blumenzwiebeln und Knollen für eine größere Pflanzenvielfalt in den Gärten
  • Literaturhaus der Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Frühjahrsprogramm 2018 – Veranstaltungsprogramm ab sofort online
  • Einbruch in Kiosk – Polizei sucht Zeugen
  • Immer der Nase nach – Polizei stellt Drogen sicher
  • Wissenschaftsstadt Darmstadt zur DFL-Genehmigung des Masterplans zum Umbau des Böllenfalltorstadions
  • Verstärkte Mobile Kontrollen in Darmstadt beenden mehrere Drogenfahrten
  • Brennender Sperrmüll – Polizei sucht Zeugen
  • Sprinkleranlage löscht brennenden Müllsack
  • Bekämpfung der Straßenkriminalität weiter im Fokus der Polizei – 11 Plomben Heroin dabei – Festnahme durch Zivilfahnder
  • Aktuelles

    Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) bietet neue Funktionen im Online-Kundenportal

    EADAb sofort haben die Bürgerinnen und Bürger der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Möglichkeit, bequem und rund um die Uhr über das Onlinekundenportal des Eigenbetriebs für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) die Aufstellung, Abholung und den Tausch von Abfallbehältern zu beantragen und zwischen Terminvorschlägen zu wählen. Auch ein Eigentümerwechsel oder eine An- und Abmeldung kann dem EAD auf diesem Weg jederzeit mitgeteilt werden. [Weiter…]

    Wissenschaftsstadt Darmstadt bringt wieder tausende Blumenzwiebeln im Darmstädter Stadtgebiet aus

    TulpeDie Wissenschaftsstadt Darmstadt hat auch in diesem Herbst die schon traditionelle Blumenzwiebel-Steckaktion fortgeführt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Darmstädter Grünflächenamtes haben in den letzten Wochen vor Weihnachten wieder tausende von Blumenzwiebeln ausgebracht. Auf dem Mathildenplatz werden daher ab Februar / März 2018 violette Elfenkrokusse (Crocus tommasinianus) blühen, gefolgt von gelben Narzissen. Ein weiterer Schwerpunkt bildet eine der Wiesenflächen in der Edisonstraße. Dort werden im nächsten Frühjahr Narzissen, Krokusse und rote Wildtulpen Lust auf Frühling machen. [Weiter…]

    Geburten: Rekordzahl im Klinikum Darmstadt, leichter Rückgang stadtweit insgesamt

    BabyIm Klinikum Darmstadt sind im Jahr 2017 bei 1720 Geburten 1839 Babys auf die Welt gekommen – so viele wie nie zuvor. 103 Zwillingsgeburten und eine Drillingsgeburt waren darunter. Insgesamt haben 890 Mädchen und 949 Jungen das Licht der Welt in einem der drei modernen Kreißsäle erblickt. Im Vergleich: In 2016 waren es 1698 Geburten und 1788 Babys. Die 1700. Geburt im vergangenen Jahr stemmten die Hebammen am 27. Dezember 2017 um 17.53 Uhr. [Weiter…]

    Sammelstellen für abgeschmückte Weihnachtsbäume

    WeihnachtsbaumWie in jedem Jahr können Darmstädter Bürgerinnen und Bürger ihre ausgedienten Weihnachtsbäume (keine Plastikbäume) an zahlreichen Sammelstellen im Stadtgebiet ablegen. Von dort entsorgt sie der Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD), der die Sammelplätze vom 08. bis zum 26. Januar 2018 regelmäßig anfährt. Da die Bäume auf der Darmstädter Kompostanlage verarbeitet werden, müssen sie restlos von Weihnachtsschmuck befreit sein. [Weiter…]

    Teile eines mittelalterlichen Schmuckensembles im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

    Das Hessische Landesmuseum DarmstadtDer Mainzer Goldschmuck. Ein Kunstkrimi aus der deutschen Kaiserzeit bis 11. März 2018 im Hessischen Landesmuseum Darmstadt.

    Die abenteuerliche Geschichte des wohl prominentesten mittelalterlichen Schmuckensembles, die Ergebnisse der Untersuchungen und seine heutige Interpretation sind die Themen dieser einmaligen Ausstellung, die zum ersten Mal alle Teile des Schatzes vereinigt.

    Sicher ist, dass 1880 im Stadtzentrum von Mainz bei Bauarbeiten eine goldene Fibel aus dem Mittelalter gefunden wurde, die einen stilisierten Pfau zeigt. [Weiter…]

    Joseph Maria Olbrich – zum 150. Geburtstag eines Universalkünstlers

    Joseph Maria Olbrich, 1908, Quelle: Berliner Architekturwelt 1908, S. 20, Fotograf unbekanntJoseph Maria Olbrich, Architekt, Designer avant la lettre, Kunstmensch, wurde am 22. Dezember 1867 in Troppau im österreichischen Herzogtum Schlesien geboren. Seine Karriere startete 1893 mit dem Eintritt in das Büro des renommierten Wiener Architekten Otto Wagner. Das erste, aufsehenerregende, eigenständige Werk war das ab 1898 errichtete Wiener Secessionsgebäude mit seiner spektakulären Kuppel aus vergoldetem Blattwerk. [Weiter…]

    Lesung mit Barbara Zeizinger

    Am 23. Januar 2018 um 19 Uhr 30 liest die Schriftstellerin Barbara Zeizinger aus dem Buch Wenn ich geblieben wäre im Kulturtreff des Vereins Darmstadt KulturStärken in der Galerie des Restaurants Rosengarten, Darmstädter Str. 79, 64293 Darmstadt.

    Barbara Zeizingers Gedichte „sind in ständiger Bewegung“, schrieb Astrid Nischkauer auf fixpoetry über den letzten Lyrikband der Autorin. Dies trifft auch für die neuen Gedichte zu. In ihnen spricht sie vom Weggehen, von nicht immer freiwilligen Abschieden und vom Ankommen, von einer Welt, in der man sich stets neu verorten muss. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Kultur
    hobit 2018: UND DU SO? – Eigenes Ding machen. Aber welches?

    hobitWer heute die Schule beendet, hat die Qual der Wahl: Mehr als 18.000 Studiengänge und 300 anerkannte Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Die 22. Hochschul- und Berufsinformationstage „hobit“ helfen vom 23. bis 25. Januar 2018 bei der Orientierung. Das Motto zeigt, dass es um Nachdenken und Austausch geht: „Und du so? – Eigenes Ding machen. Aber welches?“

    Bei der Studien- und Berufswahl können junge Menschen mittlerweile in Deutschland unter mehr als 18.000 Studiengängen und mehr als 300 anerkannten Ausbildungsberufen wählen. Und oft führen auch noch verschiedene Wege zum Wunschberuf. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Jugend
    Arbeitsmarktzahlen im Dezember 2017: Mehr als die Hälfte der Arbeitslosen hat einen Migrationshintergrund – Entscheidende Schlüssel sind bessere Bildung und Ausbildung

    Die Zahl der Arbeitslosen in Südhessen ist im Dezember 2017 um 116 auf 20.110 gefallen. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,5 Prozent. Zum Jahresende ist der Arbeitsmarkt damit weiterhin auf Erfolgskurs. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Wirtschaft
    Bauarbeiter von Ladefläche geweht, zahlreiche umgestürzte Bäume – Sturmtief Friederike hält Feuerwehr, Straßenmeistereien und Polizei auf Trab

    PolizeiEin Bauarbeiter, der am Donnerstag (18.01.18) gegen 15.00 Uhr in der Hochstraße in Nieder-Ramstadt von einem Windstoß erfasst wurde und daraufhin von der Ladefläche eines Lkw stürzte, ist bislang glücklicherweise der einzige Verletzte, der im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen auf das Konto von Sturmtief „Friederike“ geht. Der Mann zog sich eine Verletzung am Arm zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ansonsten beschäftigten hauptsächlich umgestürzte Bäume auf den Straßen die Feuerwehren, Straßenmeistereien sowie die Polizei. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Polizei
    SV 98 stellt Stadionentwürfe vor

    FußballDer Umbau des Merck-Stadions am Böllenfalltor nimmt Gestalt an: Am Mittwochabend (17.01.18) stellten Vereinspräsident Rüdiger Fritsch, Oberbürgermeister Jochen Partsch, Peter Beuth, Hessischer Minister des Innern und für Sport, sowie der für den Umbau verantwortliche Generalplaner Gunter Weyrich von 1100 Architekten die Entwürfe für die künftige Heimstätte des SV Darmstadt 98 vor. [weiter…]


    Aus der Rubrik: Sport
    Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zu zwei Bürgerinformationsterminen zur Umgestaltung der Nieder-Ramstädter-Straße

    In Fortführung der Erörterung der Planung für die Umgestaltung und grundhaften Erneuerung der Nieder-Ramstädter-Straße lädt die Wissenschaftsstadt Darmstadt für den 20. und 26. Januar vor Ort zu zwei Bürgerinformationsterminen. Am 20. Januar 2018 wird Verkehrsdezernentin Dr. Barbara Boczek mit Mitarbeitern des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes, des Stadtplanungsamtes und des Büros der Bürgerbeauftragten von 10 bis 12 Uhr auf der Höhe Kekulestraße und von 12 bis 14 Uhr auf der Höhe des Parkplatz Merckstadion am Böllenfalltor mit dem Info-Mobil vor Ort sein. Eine weitere Möglichkeit gibt es dann am 26. Januar 2018 von 12 bis 14 Uhr auf der Höhe des Parkplatz Merckstadion am Böllenfalltor und auf der Höhe Traisaer Straße von 14 bis 16 Uhr. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Veranstaltung
    Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Geburten-, Sterbe und Trauungszahlen für 2017

    Der Trend zu steigenden Geburtenzahlen setzt sich in Darmstadt fort. Zwar wurden im Jahr 2017 nicht ganz so viele Kinder geboren wie noch 2016, als der aktuelle Rekord mit 4495 Geburten erreicht wurde, doch mit 4340 Geburten in 2017 steht immer noch der zweithöchste Wert seit dem Rekordjahr 1966 (4138) zu Buche.

    Von den Müttern hatten 1232 ihren Wohnsitz in Darmstadt, bei 3108 lag der Wohnsitz außerhalb Darmstadts. Von den Eltern wurden im Jahr 2017 die Mädchennamen Emma (38), Mia (30) und Lina (25) am Häufigsten ausgewählt, bei den Namen für Jungs haben Ben (40), Paul (32) und Elias (29) die Nase vorn. In diesem Zusammenhang entschieden sich die meisten Eltern für einen Vornamen (2546). Zwei Vornamen wählten 1670 Elternpaare. Drei Vornamen (121) und mehr als drei Vornamen (3) sind eher selten. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Pressemitteilung
    Wissenschaftsstadt Darmstadt verlost Karten für Bürgerinnen und Bürger zum städtischen Neujahrsempfang

    Wie in den vergangenen Jahren verlost die Wissenschaftsstadt Darmstadt auf Geheiß von Oberbürgermeister Jochen Partsch auch in diesem Jahr wieder Freikarten für 100 Bürgerinnen und Bürger für den städtischen Neujahrsempfang am Sonntag, 28. Januar 2018, um 11 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Darmstadt sind herzlich dazu aufgerufen, sich für die zu verlosenden Eintrittskarten zu bewerben. [Weiter…]


    Aus der Rubrik: Lokal